Die Stiftung

Die Gründung einer Stiftung für die einheimische Jugend und das Kinderhaus im Werd sind eng verknüpft mit der Entstehungsgeschichte des Schulhauses Werd. An der denkwürdigen Gemeindeversammlung vom 4. März 1954 liess der SAPT-Verwaltungsratspräsident verlauten, er gedenke, zugunsten der Adliswiler Jugend eine Stiftung zu gründen, Land für den Bau einer Kinderkrippe und eines Kindergartens zu schenken und den Nettoerlös aus dem Landverkauf der Stiftung zuzuleiten.

Das Kinderhaus Werd wurde Ende der 1990er Jahre der Stadt Adliswil übergeben. Daraufhin wurde der Stiftungszweck angepasst. Die aktuell gültigen Statuten stammen aus dem Jahr 2005. Das Sekretariat der Stiftung wird durch die Stadt Adliswil (Ressort Soziales) geführt.